Die Herbsttagung 2017 des Seelsorgerates wurde dieses Jahr von einer breiteren Trägerschaft organisiert. Neben dem Rat beteiligten sich auch das Bischofsvikariat St. Viktor sowie die Pastoralkommission Migrantenseelsorge des Kantons Luzern an der Vorbereitung. Das Treffen fand mit 55 Teilnehmenden am 21. Oktober im Centro Papa Giovanni in Emmenbrücke statt.

80 Personen aus 30 Pfarreien fanden sich am 29. Oktober in der Klosterherberge Baldegg zu einer Impulstagung ein. Sie befassten sich mit der Kraft des Glaubens, die oft „un-glaubl-ich“ sei. In sieben Workshops kam eine bunte Vielfalt von Glaubenserfahrungen zusammen. Es zeigte sich, dass der Glaube auch in einer säkularisierten Gesellschaft lebt.

Tagung 2015
Tagung 2015

Mit einem Einstieg in das Thema «Kunst und Religion» durch Urs Heinrich tauchten wir ein in seine Kunstwelt und Kunstverständnis. Macht Kunst glücklich. Warum? Kunst schöpft unmittelbar aus dem Leben dem jetzigen Moment heraus. Kunst entsteht jetzt, ohne grosse Konzepte und Lehren und zeigt sich so als ein Aspekt des jetzigen Momentes, in seiner unglaublichen […]

Eine neue Art Kirche sein Wie kann/soll die Kirche der Zukunft leben? Mit dieser Frage befassten sich rund 50 Personen aus 26 Pfarreien bei der diesjährigen Herbst-Impuls-Tagung des Kath. Seelsorgerates des Kantons Luzern am 24. Okt. 2015 in Baldegg. Die Tagung stand unter dem Thema „Kleine christliche Gemeinschaften – Theorie und Praxis lokaler Kirchenentwicklung“. Referenten […]

 

Mit Erfahrungsberichten aus Brasilien und den Philippinen über «Eine andere Art des Kirche-Seins – und was wir davon lernen könnten» befasste sich der KSRL auf seiner jährlichen Klausurtagung am 25. Oktober 2014 in Hildisrieden.

 

Unter dem Titel «Gott ist anders» hinterfragte die Impulstagung des Katholischen Seelsorgerats am 20. September 2014 in der Klosterherberge Baldegg herkömmliche Gottesbilder. Zu den Leitern der Workshops gehörten auch Olympiasieger Pirmin Zurbriggen und alt Regierungsrat Anton Schwingruber.

 

«Katholisch-sein: selber gehen, aber nicht allein, sondern solidarisch mit anderen zusammen. Man kann nie allein und gegen andere katholisch sein.» Mit dieser These von Leo Karrer befasste sich der Kath. Seelsorgerat des Kantons Luzern KSRL zusammen mit Urban Fink auf seiner diesjährigen Klausurtagung am 9. November 2013 in Hildisrieden.